Die Brautleute aus Sveti Ivan Zelina haben beschlossen, auf der Insel Pag zu heiraten! Warum? Alle haben uns verwundert angesehen und ausgefragt, warum gerade Pag. Diejenigen, die uns nicht kennen, fragten immer „Seid ihr beiden von der Insel Pag?“ Nach der Antwort, dass wir beide aus dem Herzen von Prigorje kommen, erschien ein Fragezeichen über den Köpfen.

Unsere Geschichte beginnt 2009, als wir uns verliebten, und dies gerade im Frühling. Die Beziehung war super, bis ich zu meinem damaligen Freund, und nun Ehemann, schon im Juni sagte, dass ich im Juni Urlaub auf der Insel Pag machen würde, und dass ich einen Monat weg sein würde. Er stellte mir nur die Frage, wie wir ohne einander auskommen sollten. Die Antwort war einfach und klar ... komm auf die Insel Pag, damit wir es gemeinsam genießen! So war es auch. Für meinen Ehemann bedeutete Sommerurlaub einen maximalen Zeitraum von einer Woche, aber als er dann, nun kann ich es frei sagen, auf unsere Insel kam, wurde der Sommerurlaub auf Pag für ihn ein Zeitraum von mindestens drei Wochen. Wir kamen nicht auf die Insel Pag, um drei Wochen auf Zrć herumzuspringen, sondern die Schönheiten unserer Insel zu genießen.     

2015 beschlossen wir, den nächsten Schritt in unserer Beziehung zu machen. Natürlich haben wir die Entscheidung während des Sommerurlaubs auf der Insel Pag gefällt, sodass wir ohne Überlegung beschlossen, die Hochzeit gerade auf Pag zu organisieren, in unserer Stadt Novalja, im engsten Kreis.

Die Familie war schockiert und konnte nicht verstehen, warum wir es tun. Sie versuchten uns von dieser verrückten Idee abzubringen, aber wir blieben hartnäckig.  
Wir wollten die Tradition einer kroatischen Hochzeit beibehalten, aber doch einen kleinen Schritt nach vorne machen. Am Tag der Hochzeit haben wir uns erst vor dem Altar zum ersten Mal getroffen, wir hatten keine Hochzeitkolonne, die die Braut abholt. Während ich zum Altar schritt, sang der Kirchenchor das Lied  „Sad kada došla si“ (Jetzt als du kamst) und beim Verlassen der Kirche sangen sie die Lieder von Oliver Dragojević, den wir sehr gern haben. Die Überraschung nach der Trauung war die Klapa (Volksmusikgruppe), und mit den Gästen genossen wir den Sonnenuntergang, der gerade auf Pag am schönsten ist. Wenn jemand das liest, fragt er sich vielleicht, was hier so anders ist, aber glaubt mir, für die Leute aus dem Herzen von Prigorje war dies ein Schock, da es keine Bräuche gab, an die sie bei Hochzeiten gewöhnt sind ;)

Aber für uns kann nichts unsere Stadt Novalja ersetzen, die kilometerlangen Trockenmauern, den Blick auf weidende Schafe, den Duft von Strohblumen, Oliven und die wunderschönen Sonnenuntergänge auf der Perle unserer Adria. Wir waren überzeugt, dass wir unsere Liebe am schönsten krönen, wenn wir an dem Ort sind, den wir so sehr lieben und zu dem wir immer mit einer Dosis Aufregung zurückkommen. Und so war es auch.  
Unsere Liebe haben wir am 6. Mai 2016 in der Kirche der hl. Katarina in Novalja gekrönt. Es war genauso, wie wir es uns vorgestellt haben. Ein wunderschöner Frühlingstag auf unserer Insel, voller Düfte von Pflanzen, die in voller Blüte stehen. Unsere Herzen waren so groß „wie Häuser“.

Dank den Jungs des Fidelis Studios haben wir die Erinnerungen an unseren schönsten Tag verewigt. Sodass ich ihnen auf diesem Wege für die hervorragende Arbeit danken möchte, weil sie alle Reize unserer Insel aufgenommen und unsere Liebesgeschichte in alles eingeflochten haben. Hrvoje, Jura, Lj (Josip) und Dino, es war uns eine Ehre, dass ihr zugesagt habt, ein Teil unserer Geschichte zu sein, dass wir so viel Spaß hatten ... Wir werden nie vergessen, wie viel Mühe ihr euch gegeben habt, und dass , wenn wir alle zusammen müde waren und wir genug vom Fotografieren hatten, ihr es wart, die unsere Stimmung gehoben und wunderschöne Aufnahmen und Fotografien des für uns schönsten Ortes, unserer Insel Pag, gemacht habt.  

geschrieben von: Braut